Coffee Stop wieder ein voller Erfolg

Aktion mit „Tradition” - Coffee Stop erzielt 240 Euro für Misereor
Von: Julia Rieck und Jacqueline Lürken

Auch im Jahr 2018 fand wieder der inzwischen an der Heinrich-Heine-Gesamtschule zur Tradition gewordene „Coffee Stop” statt. Für den guten Zweck wurden Kuchen, Solibrot und Kaffee am Freitag, den 16. März 2018 vom Religionskurs der Klasse 10d angeboten.

Kaffee, Brötchen und Selbstgebackenes aus SolidaritätKaffee, Brötchen und Selbstgebackenes aus Solidarität.

Und diesmal hatten sich die Schülerinnen und Schüler etwas ganz Neues ausgedacht: Das besondere Schmankerl war, dass der Kaffee nicht gegen einen festgelegten Preis ausgeschenkt wurde. Vielmehr konnten die Kaffeeliebhaber selbst entscheiden, wie viel sie für den heißen Wachmacher als Spende abtreten.

Solibrot - eine Aktion, die wirklich hilftSolibrot - eine Aktion, die wirklich hilft.

Zum solidarischen Getränk ließen sich viele gerne den selbstgebackenen Kuchen schmecken. Dazu wurde wieder das sehr leckere „Solibrot” in Form kleiner deftiger Brötchen aus der Bäckerei unserer toll ausgestatteten Hauswirtschaftsküche angeboten.

Coffee Stop: Es schmeckt und die Aktion macht auch noch SpaßCoffee Stop: Es schmeckt und die Aktion macht auch noch Spaß.

Durch die aufsehenerregende Aktion kamen insgesamt 240 Euro zusammen, die wir als Misereror-Partnerschule nun als Spende an Misereor weiterleiten können.

Wir danken allen Spendern und Helfern, die zu diesem hervorragenden Ergebnis beigetragen haben.

ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten für die tolle AktionEin herzliches Dankeschön an alle Beteiligten für diese tolle Aktion!

„Coffee Stop”, an der Heinrich-Heine-Gesamtschule inzwischen Tradition

Alle Fotos: Uwe Jaeckel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok